Local Host Cache (LCH) - XenDesktop 7.12

LHC sorgt für eine unterbrechungsfreie Funktionalität der Citrix Farm im Falle einer Nichterreichbarkeit der SQL-Infrastruktur.  Local Host Cache ersetzt die in der Version 7.6 eingeführte Connection Leasing Technologie.

LHC ermöglicht die Zwischenspeicherung der Daten auf jedem Desktop Delivery Controller. Wenn die Site-Datenbank nicht mehr verfügbar ist, wird die Hauptfunktionalität (Anmelden/Abmelden von Benutzer) weiterhin gewährleistet. Die administrativen und Reporting-Funktionen sind nicht möglich.

Aktuell ist die LHC-Funktionalität nur für die Published Desktop / Applikation verfügbar. Die pooled VDI werden noch nicht unterstützt.

In der Version 7.12 wird Local Host Cache nicht standardmäßig aktiviert und muss manuell eingeschaltet werden. Da Citrix die eingebauten Funktionen ständig optimiert und verbessert, wird möglicherweise Local Host Cache die Stelle des Connection Leasings endgültig einnehmen.

02 LHC

Aktivieren des Local Host Cache / deaktivieren Connection Leasing:

Set-BrokerSite - LocalHostCacheEnabled $true - ConnectionLeasingEnabled $false

Local Host Cache - Komponenten

LHC besteht im Groben aus zwei Teilen: SQL Express LocalDB und den drei Diensten:  CitrixBrokerService, CitrixHighAvailabilityService, CitrixConfigSyncService

LHC befindet sich auf jedem Delivery Controller und wird automatisch mitinstalliert. In der Version XenDesktop 7.12 wird LCH auf Basis von MS SQL Server LocalDB bereitgestellt:

LHC DB

Weitere Information zum Thema (SQL Express LocalDB) finden Sie hier:  Arbeiten mit SQL Server LocalDBArbeiten mit SQL Server LocalDB

Standardmäßig ist LHC nicht aktiv und muss mit dem folgenden Befehl aktiviert werden. Zuerst muss aber Connection Leasing deaktiviert werden:

1.    Set-BrokerSite -ConnectionLeasingEnabled $false
2.    Set-BrokerSite -LocalHostCacheEnabled $true

03 LHC

Local Host Cache – Diensten

Broker Service (Citrix Brokerdienst) befindet sich auf jedem Controller und ist für die Registrierung der VDAs zuständig.  Broker Service ist einer der Kernservices des Delivery Constrollers.

Dienstname:  CitrixBrokerService
Beschreibung:  Der Citrix Brokerdienst dient zur Konfiguration und Vermittlung von Desktop- und Anwendungsverbindungen
Pfad zur EXE-Datei:  C:\Program Files\Citrix\Broker\Service\BrokerService.exe

LHC bringt zwei neue Services mit sich: High Availability Service und Configuration Sync Service. Diese Dienste sind direct nach der Installation aktiv.

High Availability Service (Citrix Dienst für hohe Verfügbarkeit) - ist eine Kopie des Broker Services und ist für die Registrierung der VDAs im Falle eines Ausfalls zuständig.

Dienstname:  CitrixHighAvailabilityService
Beschreibung:  Der Citrix Dienst für hohe Verfügbarkeit bietet Dienstkontinuität bei einem Ausfall der zentralen Site.
Pfad zur EXE-Datei:  C:\Program Files\Citrix\Broker\Service\HighAvailabilityService.exe

Configuration Sync Service (Citrix Config Synchronizer Service) - ist für die Synchronisierung der Datenbank zuständig.

Dienstname:  CitrixConfigSyncService
Beschreibung:  Copies brokering configuration locally for high availability mode
Pfad zur EXE-Datei:  C:\Program Files\Citrix\ConfigSync\ConfigSyncService.exe

Local Host Cache – Hardwareanforderung

Es ist zu beachten, dass der Server mit der aktivierten LHC mehr Ressourcen benötigt. Laut offizielle Dokumentation, kann bei einem längeren Ausfall bis zum 1,2 GB RAM durch den LocalDB Dienst belegt werden. CitrixHighAvailabilityService wird auch bei einem Ausfall kräftig wachsen und kann auch bis zu 1 GB RAM für sich beanspruchen.  Auch der Prozessor wird während des Ausfalls höher belastet.

In meiner Test-Umgebung kann ich aber über die ständige CPU-Belastung durch den LocalDB Dienst sprechen:

05 LHC

 

Funktionsprinzip

Normalbetrieb - Site DB ist erreichbar

LHC

Ausfall - Site DB ist nicht erreichbar

LHC Ausfall

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok